Sie sind hier: Überblick > Berufsbildungsbereich

Eingangsverfahren und Berufsbildungsbereich

Für Rehabilitanten mit einem genehmigten Rehaantrag der Agentur für Arbeit
gem. § 57 SGB IX bieten wir 6 Plätze für das Eingangsverfahren und 12 Plätze für den Berufsbildungsbereich an. 

Im Eingangsverfahren führt die KompetenzFörderung als Grundlage für die qualifizierte Eingliederungsplanung entsprechend §3 Abs.1 WVO für jeden Teilnehmenden eine umfangreiche Analyse von Leistungspotenzialen beruflicher und persönlicher Kompetenzen durch. Unter Berücksichtigung der Wünsche des Teilnehmenden wird das Eingliederungsziel formuliert sowie das Entwicklungspotenzial und der Förderbedarf beschrieben.

Um die Teilnehmenden zur Teilhabe am Arbeitsleben und zu einer möglichst eigenständigen Ausführung beruflicher Tätigkeiten sowie einer selbstbestimmten Lebensführung zu befähigen, hält die KompetenzFörderung im Berufsbildungsbereich ein geeignetes Angebot vor, das die Entwicklungsmöglichkeiten und Interessen des Teilnehmenden berücksichtigt. Die berufliche Qualifizierung erfolgt Einzelfall bezogen und wird fördernd und fordernd geplant und durchgeführt.

Für die berufliche Bildung halten wir folgende Berufsfelder vor:

Berufsfeld Ökologie:

  • Gartenbau – Fachrichtung Stauden
  • Gartenbau – Fachrichtung Gemüse
  • Landschaftspflege
  • Pferdepflege

Berufsfeld Handwerk:

  • Holzbearbeitung
  • Fahrradmontage/Metall

KompetenzFörderung | Schloss Hamborn 5 | 33178 Borchen | 05251 389 255 | kompetenzfoerderung@schlosshamborn.de

.

Portal Schloss Hamborn